Wettbewerb der Schulsanitäter 2015
Auch in diesem Jahr nahmen die Schulsanitäter der Heinrich-Göbel-Realschule wieder am Wettbewerb der Schulsanitäter der Region Hannover teil. Er fand am 6. 2. in der IGS Roderbruch in Hannover statt. Unsere Schule trat diesmal mit zwei Sanitätergruppen an, beide in der Kategorie „Anfänger“.
In verschiedenen Situationen, in denen einzelne Personen (täuschend echt geschminkt) einen Notfall darstellten, mussten die Sanitäter ihr Wissen in Erster Hilfe und in verschiedenen Rettungsmaßnahmen unter Beweis stellen. Bei einem jungen Mann mit hochrotem Kopf vermuteten sie einen Hitzschlag, ein Mädchen in der Sporthalle hatte eine Verletzung am Arm, aus der ein Stück Knochen herausragte – offensichtlich ein offener Bruch. Immer wurde sofort der Rettungsdienst informiert und es galt, die Person zu beruhigen und sie nach dem Geschehen genauer zu befragen, um die ersten Maßnahmen einleiten zu können oder Verbände anzulegen. An einer Trainingsfigur zeigten unsere Sanitäter, dass sie die Wiederbelebung beherrschen.
Die jüngeren Sanitäter erzielten einen guten Platz im Mittelfeld (Platz 16 von 30) und bewiesen damit, dass sie den meisten Notsituationen durchaus gewachsen sind, sogar besser als viele der anderen, meist älteren Teilnehmer. Unser Team der älteren Schulsanitäter kam sogar unter die Top 10. Sie erreichten Platz 9 von 30!
Einen herzlichen Glückwunsch an beide Teams!

sani1 sani3
sani4 sani2