w1 w2

Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen bei den Werkstatttagen 

In der Zeit vom 10.11. bis zum 21.11.2014 hatten unsere Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs die Gelegenheit aus dem normalen Schulalltag auszubrechen und an den Werkstatttagen bei der FAA Bildungsgesellschaft in Hameln teilzunehmen. 

Die Jugendlichen konnten sich in den zwei Wochen in drei der fünf zur Auswahl stehenden Bereiche Lager & Logistik, Wirtschaft & Verwaltung, Verkauf & Marketing, Farb- und Raumgestaltung sowie Metallbearbeitung ausprobieren und damit ihre Interessen und Fähigkeiten über den klassischen Unterricht hinaus erkunden.

Für die Heinrich-Göbel-Realschule war dies ein Pilotprojekt im Rahmen des Berufsorientierungskonzepts; zumal das Kultusministerium auch 30 Praxistage während der Realschulzeit einfordert.

Insgesamt kann dieser erste Durchgang als Erfolg gewertet werden, haben die Schülerinnen und Schüler doch ihren Blickwinkel in Bezug auf die weitere Schul- und Berufswahl geweitet und einen besseren Zugang zur anstehenden Aufgabe der Berufswahl bekommen.

Mit dem Schülerbetriebspraktikum in der 9. Klasse wirft der nächste Baustein im Rahmen der Berufsorientierung schon seine ersten Schatten voraus. 
w3 w4
w5 w6
w7 w9
w8